YOOtheme

Zum Fest der Wundmale des Seraphischen Vaters Franziskus haben die Kapitulare ein besonderes Geschenk erhalten, offeriert von den Provinzialen Italiens (CIMPCap): Ein geistliches Konzert, dargeboten vom Vocalia Consort, eines der angesehensten Vokalensemble Italiens, an diesem Anlass geleitet durch M. Marco Berrini. Denn es ist eine Besonderheit dieses Chores, dass er nicht einen festen Dirigenten hat. Zu jedem Konzert wählt der Chor entsprechend der Art und dem Inhalt der musikalischen Darbietungen eine geeignete Persönlichkeit als Dirigent.

Das den Kapitularen dargebotene Programm mit dem Titel „Ein Gesang wird zum Gebet“ – ein Ausdruck der Hochachtung gegenüber der einfachen und tiefen Art des Betens von Franz von Assisi, den sein Biograph als „einen zu Gebet gewordenen Menschen“ bezeichnet: Am Anfang waren geistliche Madrigale zu fünf Stimmen aus dem „Gioiello artificioso di musica“ von 1592, darauf hörten wir das berühmte „Seigneur, je vous en prie“ von Francis Poulenc (1899-1963) und die neuzeitlicheren „Laudes creaturarum“ und „Oremus“, von Mauro Zuccante (1962) bzw. von Urmas Sisask (1960). Im zweiten Teil wurden einige andere Arten von Anrufungen und Gebeten an den Herrn und die Jungfrau Maria dargeboten, die im Laufe der Jahrhunderte vertont wurden: Die Zuhörer konnten die gregorianische Antiphon „Salve Regina“ in feierlichem Ton hören wie auch „Spes mea Christe Deus“ und „So fahr ich hin“ von Heinrich Schütz (1585-1672), das „Magnificat“ von Domenico Scarlatti (1685-1757), die Antiphon „Salve Regina“ von Alessandro Scarlatti (1660-1725), und „Lobet den Herrn“ von Johann Sebastian Bach (1685-1750).

Die Dankbarkeit der Zuhörer fand Ausdruck in einem langen Applaus. Der Chor hat dann mit zwei sehr eindringlichen Zugaben aus ihrem zeitgenössischen Repertoire geschlossen: „O sacrum convivium „von Luigi Molfino (1916) und „Beata viscera Mariae Virginis“ von Roberto Di Marino (1956).

 

S. Francesco in musica

Madrigali spirituali a 5 voci, dal Gioiello artificioso di musica, 1592

- Sancte Pater Francisce

- Tant’è l’amor

- Con gran ragion fu la sua patria Assisi

- Solo e soletto se n’andò cantando

- Correa veloce senza mai stancarsi

Francis Poulenc, Seigneur, je vous en prie

Mauro Zuccante, Laudes creaturarum

Urmas Sisask, Oremus

Bitte beachten:

Der Zugang zu den Dokumenten im geschützten Bereich ist den Kapitularen vorbehalten.

Video

Im Moment online

Wir haben 29 Gäste online

Liturgia

OremusLiturgia nelle diverse lingue. Potete seguire e pregare con noi!

Oremus...

Wettbewerb Logo

Logo CGDas Design von Br.Nestor Wer hat den Wettbewerb um das Logo...

Weiterlesen...

Anfahrtplan

RomaDas erste Mal in Rom? Wegweiser zum Internationalen Kolleg

Kurzanleitung...

foto ufficiale 7MB